Vier Wochen Sommerkurs – toll! 

 

am 04.09.2014 ist der 4wöchige Sommerkurs für die Schülerinnen und Schüler der Kambengo-Nursery School während der Sommerferien leider zu Ende. Die Kinder lernen hier, wiederholen das Gelernte aus den vorangegangenen Monaten, spielen und singen. Sie gehen gern in diesen Sommerkurs, zumal es zum Abschluss immer ein kleines Fest gibt. Die Eltern freuen sich ebenfalls, weil die Kinder in dieser Zeit beaufsichtigt werden und nicht den Gefahren der Straße ausgesetzt sind.

Das ist neben der Wissensvermittlung auch ein besonderes Anliegen unseres Headteachers Mr. Mafugi Saidy. Immer wieder spricht Mr. Saidy mit allen Kindern auch über die Gefahren in der Regenzeit. Die Kinder sind oftmals nicht in der Lage die riesigen Wassermassen richtig einzuschätzen. Einmal ins Wasser gefallen, können sie sich schlecht oder gar nicht mehr orientieren. Da ist Hilfe angesagt. Im vergangenen Jahr  kam für ein Kind aus Sukuta jede Hilfe zu spät.

Wir bedanken uns bei Mr. Saidy für sein umsichtiges Engagement.

IMG_4040 (1).jpg

WM-Gratulationen

 

15.07.2014 Diese E-Mail von Mr. Mafugi, unserem Headteacher erreichte den Vereinsvorstand heute Nacht.

Hello Gudrun/ Jochem,

Thank you for the email. I am very happy to send my greetings to the entire Republic of Germany and the citizens. They shown to the whole world that they are the best. The team proof that beyond no doubts. The Gambia especially the community of sukuta who are being supported by the good German people always praying and supporting the German team for their skillful and wonderful performance at Brazil 2014. Beating Brazil alone is a clear testimony that your country deserved victory at the final. We all know that Brazil is a very good team. we wish Germans a happy and great celebration for the championship. Bravo to all players and supporters. Greetings from the school and children too. Because I heard them outside yesterday morning that the best team is Germans.
Mafugi.

20131130-2005-20131130-0008-KaiPagels.jpg

Graduation celebration

21.06.2014 – was für ein Tag für die Kinder der Nursery 3 der Kambengo Nursery School in Sukuta. Sie verlassen die Schule mit dem nötigen Wissen, um an einer Primary School weiter zu lernen, wenn die Eltern das Geld für diesen weiterführenden Schulbesuch aufbringen können. An diesem Tag fand die feierliche Verabschiedung der Kinder auf dem Schulgelände statt. Im Rahmen dieser Feier bekamen die Besten aus den drei Klassen ein Geschenk und das nahmen sie gemeinsam mit ihren stolzen Eltern entgegen. Erstmalig trugen die Kinder der Nursery 3 einen Talar als äußeres Zeichen für das bestandene Abschluss-Examen. Dadurch wurde der feierliche Rahmen der Zeremonie noch unterstrichen .Die Talare waren nur geliehen, aber wir sollten darüber nachdenken, eigene Talare von einem gambischen Schneider nähen zu lassen. Die eingeladenen Honoratioren hielten Reden, in denen sie sich immer wieder für die dauerhafte Unterstützung des Kambengo Projekt Gambia e.V. bedankten und die gute Wissensvermittlung durch den Hauptlehrers Mr. Saidy und seinem Team lobten. Die freundlichen Dankesworte der abgehenden Schulkinder sprach Eunise Sidibeh, ein Schüler der Nursery 3. Die Kinder der Schule führten kleine Sketche auf, sangen und nahmen fröhlich an einem Wissenswettbewerb teil und es wurde auch reichlich getrommelt.

Dem Wonjo- und Baobabsaft sowie den Fischpasteten, von den Müttern angefertigt, wurde reichlich zugesprochen.Über die vielen Gäste war Mr. Saidy sehr erfreut. Er äußerte uns gegenüber, dass das Interesse der Eltern für die Wahl einer qualitativ guten Schule zugenommen hat. Die jährlichen Anmeldungen würden das beweisen. Schade, dass wir nicht dabei sein konnten – aber vielleicht im nächsten Jahr?

Downloads.jpg

E-Mail vom 19.06.2014 von Mr. Mafugi Saidy

Unser Leiter der Kambengo Nursery Schule, Mr.Mafugi Saidy, wurde auch über die Ergebnisse der Mitgliederversammlung informiert.

Heute hat uns seine Antwort dazu erreicht:

Hello Jochem/ Gudrun/Otmar,

Thank you for the information.
The school is congratulating the new executive members of your association.
This proof your total commitment and desired to make our school the best. There
are mutual trust and confidence among the existing members, We are praying to
God to make your vision a successful one. We hope that your leadership shall paved
ways for more development, during your tenure in office.
The community is ever ready to collaborate with you in order to develop our own
school for us.
On behalf of the community and school wish the new executive a fruitful term in the office
Mafugi.

 

Sommerfest in der Grundschule Wilhelm Busch in Königs Wusterhausen 

am 12.06.2014 fand auf dem Schulgelände der Grundschule Wilhelm Busch das jährliche Sommerfest statt. Es stand unter dem großen Thema “Müll”.

Unser Verein wurde zu dem Fest eingeladen und war mit einem Infostand und einer Schautafel über das Thema “Müll” in Gambia vertreten. Die Schülerinnen und Schüler haben großes Interesse an diesen Informationen gezeigt.

Es waren insgesamt gelungene Stunden und wir konnten mit einer Spende von 135,00 € nach Hause fahren.

 

Mitgliederversammlung am 07.06.2014 in Blossin 

In der jährlichen Mitgliederversammlung am 07.06.2014 wurde satzungsgemäß der Vorstand gewählt. Der alte Vorstand ist auch der neue Vorstand. Ein Mitglied wurde zusätzlich in den erweiterten Vorstand gewählt.

Über die notwendigen künftigen Aufgaben im Schulprojekt in Sukuta wurde diskutiert und abgestimmt. Zu diesem Zweck werden 11 Mitglieder im Herbst 2014 nach Gambia reisen, um die Arbeiten gemeinsam mit der gambischen Community auszuführen bzw. zu beginnen.

 Buchaktion in der “Püttbaude”

 

BuecherfuerGambia.jpg

Die Bücher liegen ab 30.04.2014 in der “Püttbaude”, Hohenberger Steig 32 in Berlin – Rahnsdorf aus. Verbunden mit einem frisch gezapften Bierchen kann man sich so ganz nebenbei  das Bücherangebot ansehen. Vielleicht ist ja etwas für den eigenen Geschmack dabei. Gegen eine Spende kann dann das Buch seinen Besitzer wechseln.

Wir freuen uns, dass die Wirtsleute der “Püttbaude” uns hier ein weiteres Mal unterstützen.

DBO spendet 30 Stühle

 

auf der Website der Dresden-Banjul-Organisation (DBO) wurde berichtet, dass ein 40-Fuß-Container mit Hilfsgütern aus Deutschland auf dem Gelände der DBO in Gambia gut angekommen ist, u.a. auch mit vielen Schulmöbeln.

Daraufhin haben wir uns mit Marion und Heinz Bormann in Gambia in Verbindung gesetzt und angefragt, ob sie die Kambengo-Nursery-Schule mit 30 Stühlen unterstützen könnten. Als Antwort auf die Anfrage kam nur einige Tage später die Information, dass Heinz Bormann bereits 30 Stühle in unsere Schule gebracht hat.

Danke Marion und Heinz!

Erneute Spende für unser Schulprojekt in Sukuta von der Mosaik Grundschule Oberhavel in Hohenneuendorf.

Die Schülerinnen, Schüler, Lehrer, Eltern und Sponsoren organisierten gemeinsam die Weihnachtsaufführung 2013 unter dem Motto “Weihnachten damals und heute”, wo bei natürlich die Schüler und Schülerinnen die aktive Rolle inne hatten. Es war eine gelungene Aufführung. Die Akteure waren mit Begeisterung dabei. Ihre Dialoge waren heiter und man konnte oft schmunzeln.

mosaikspende3.jpg

Durch die “eingespielten” Einnahmen, den CD-, Getränke- und Kuchenverkauf wurde am 25.03.2014 dem Vorstand des Kambengo-Projekt-Gambia e.V. bei Kaffee und Kuchen ein Spendenbetrag in Höhe von 685,00 € durch den Leiter der Mosaik Grundschule Oberhavel überreicht. Anwesend waren der Schulelternsprecher, Vertreterinnen des Förderkreises der Mosaik Grundschule Oberhavel, die Schülersprecherin und 2 weitere Schülerinnen. Wir haben die Gelegenheit wahrgenommen und in zwangloser Runde über die Verwendung der Spende aus der Aufführung “Tuishi Pamoja” berichtet und wir haben erläutert, wofür diese übergebene Spende eingesetzt werden soll. Wir bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei allen Beteiligten für ihre Unterstützung.

Vom 31.01. bis 17.02.2014 Sukuta – kurz informiert!

 

bereits vor 1 Jahr hat uns unsere Freundin Marina zu ihrem 70. Geburtstag am 01.02.2014 nach Gambia eingeladen. Wir haben hin und her überlegt, weil wir ja erst im November/Dezember 2013 zu einem Projektbesuch in Gambia waren. Letztendlich haben wir uns für die Freundschaft entschieden und sind zum Geburtstag wieder nach Gambia geflogen.

Da man ja nicht 2 Wochen feiern kann, haben wir die verbleibende Zeit damit verbracht, die Praktikantenunterkunft bezugsfertig zu machen. Folgende Arbeiten wurden erledigt: Installation des WC, Handwaschbecken, Duschvorrichtung im Bad,

IMG_6622.JPGAufbau einer Küchenzeile mit Spülbecken und Kühlschrank. Alles funktioniert bestens. Des weiteren haben wir Vorhänge und Gardinen von einem einheimischen Schneider nähen lassen und dann angebracht und viele kleinere andere Arbeiten ausgeführt. Zu 95% ist die Praktikantenunterkunft nun fertig.

IMG_6337.JPG

Dr. Bille aus Deutschland hat die Kinder der Schule in unserem 1.-Hilfe-Raum untersucht.

Seine Feststellung: kein Kind ist unterernährt, 1 Junge hat einen Nabelbruch und 1 Mädchen Ausschlag auf dem Kopf und ziemlich viele Kinder haben Karies. Zwei Tage später haben wir die Medizin für das Mädchen von Dr. Bille erhalten.

Noch einen Satz zum Wetter. Am Tage waren es so um die 30 Grad C und nachts in den letzten 3 Tagen nur noch 16 Grad C. Ergebnis: eine dicke Erkältung!

Jahresrückblick 2013

 

Werte mitglieder und Projektpaten der Kambengo-Kindergarten-Schule in Sukuta.Es IST wieder soweit – Ein Jahr IST Vergangen und Verdrahtung Konnen Das Jahr 2013 Revue passieren Lassen. – hier zum bericht

 

– UNS erreichten Neujahrsgrüße von unserem Hauptlehrer Herr Mafugi Saidy:

hallo
tut mir sehr leid für die späte reagieren. Ehrlich gesagt, habe ich Ihre Grüße des neuen Jahres erhielt
ich bin sehr beeindruckt davon. Wie das neue Jahr treffen Sie uns in guten Bedingungen ist Kambengo Nursery School Familie stolz darauf, unsere Neujahrsgrüße an alle Mitglieder des Vereins in der deutschen kambengo verlängern.

Wir sind sehr stolz darauf, Sie als Partner in maki8ng unserer Schule die beste. Unsere Partnerschaft ist eine wahre.
Sie sind ein Sponsoren mit einem Unterschied, deren Absicht ist, zu transformieren kambengo eine moderne Schule.
Wir sind dankbar für Ihre Motivation jährlich an alle Mitarbeiter der Schule.
Im Namen des SMC, Eltern, Mitarbeiter und Kinder der Schule und in der Tat in meinem eigenen Namen, ich bete für Ihren Erfolg und fruchtbare Partnerschaft und Kooperation, in der Zukunft, so dass Gott Ihnen lange Lebensdauer, eine bessere Gesundheit und Wohlstand.
lebe kambengo deutschen Kooperation.
Bravo, Sie haupt.
Glücklich und erfolgreiches neues Jahr 2014.

Mafugi Saidy

–  Kindergarten St. Martin aus Rhede unterstützt die Kambengo Nursery School in Sukuta

anlässlich des Martinsfestes gab es im Kindergarten St. Martin am Heideweg in Rhede von den Kindern, Erziehern und Eltern Aktionen zugunsten des Vorschulprojektes in Sukuta/ Gambia. Z.B. wurde von den Erziehern mit den Kindern Marmelade gekocht, die dann auch zum Verkauf angeboten wurde.

Im Vorfeld wurde das Vorschulprojekt in Bildern und Gesprächen durch unser Mitglied Franz Goldschmidtböing vorgestellt und begleitet.

Die Bereitschaft zum Spenden war groß. Es wurde ein Spendenbetrag von 470,00 € erreicht, der bereits auf unserem Vereinskonto eingegangen ist.

In einem Brief an die Kindergartenleiterin hat sich der Kambengo-Project-Gambia e.V. ganz herzlich bei allen Beteiligten bedankt.

 

-Projektreise

Seit dem 10.12.2013 sind auch die letzten Mitglieder von der mehrwöchigen Gruppenreise November/Dezember 2013 in das Schulprojekt in Sukuta wieder zurück aus Gambia. Es wurde wieder viel geschafft und viel erlebt. Mehr dann in dem Reisebericht, der in den nächsten Tagen zu lesen ist.

 

Oktober 2013

Ergebnis des Sponsorenlaufes am 20.09.2013

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wilhelm Busch Königs Wusterhausen haben beim jährlichen Spendenlauf 3.356,88 € “erlaufen”. Das ist wieder ein ganz tolles Ergebnis. Ein herzliches Danke geht an alle Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrer, den Förderverein und die Sponsoren. Wir werden den Kindern und Lehrern der Kambengo Nursery Schule in Sukuta/Gambia davon berichten.

Spendenparty

am 26.10.2013 fand in ” Penndorf am See” Königs Wusterhausen, OT Zernsdorf eine tolle Spendenparty statt.

Katja Quednau, Margret und Dietmar Baschin organisierten diese Party. Ihr erinnert euch: wir waren gemeinsam im Frühjahr 2013 zu einem Projektbesuch in Gambia.

Sie lernten dort das Schulprojekt, die Kinder, das Lehrerteam und ein wenig Land und Leute kennen und waren sehr beeindruckt. Daraus ergab sich dann ganz spontan die Idee der Spendenparty.

Diese war ein voller Erfolg. Für die Gäste gab es einen gesponserten Imbiss ( schmeckte toll) , aber auch Nahrung für den Kopf und die Seele. Die Begrüßungsworte sprach Katja und Jochem stellte kurz das Projekt in Wort und Bild vor und 3 Djembe wechselten den Eigentümer. Alle anschließenden Darbietungen wurden mit einem herzlichen Beifall bedacht. Ich glaube , dass die Darbietungen von Florian besonders viel und herzlichen Beifall bekamen und das nicht deshalb, weil ich einer seiner größten Fans bin (http://www.florianhawemann.de). Natürlich traten alle Akteure unentgeltlich auf. An den DJ Daniel Tomzak, der für die musikalische Umrahmung des ganzen Abends sorgte, unseren herzlichen Dank und wir bedanken uns natürlich auch bei dem Partyservice Penndorf.

Ein krönender Abschluss war dann am späten Abend das Zählen der Spenden:

2.000,00 € war das Ergebnis. Einfach toll. Die Veranstalter/Organisatoren haben sich dazu verständigt, dass 50% der Spenden das Schulprojekt “Kambengo Nursery Schule” bekommen soll. Die anderen 50% sollen zur Verbesserung der Lebenssituation des Hauptlehrers dieser Schule, Mafugi Saidy und seiner Familie verwendet werden.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Ergebnis erreicht werden konnte. Ein besonderer Dank aber geht an Katja, Margret und Dietmar.

Gudrun

 

 

September 2013

– Forum in Wiesbaden

am 28.09. und 29.09.2013 fand in Wiesbaden das zweite Forum der Reihe “Projects in Gambia” statt. Wie vor 2 Jahren, wurde das Forum wieder von Mitgliedern der Stiftung “prolina” bestens organisiert.

Eingeladen waren alle Vereine  und auch Privatpersonen, die in Gambia mit den unterschiedlichsten Projekten vertreten sind. Zwei Mitglieder unseres Vereines waren auch anwesend.

Schwerpunkte des diesjährigen Forums waren die Themen der Projektnachfolge und -weiterführung, des Praktikanteneinsatzes in Gambia und der Schaffung von Synergien (gemeinsame Nutzung eines Erfahrungs- und Wissenspools).

Es fand eine lebhafte Diskussion hierzu statt.

 

– Sponsorenlauf

am 20.09.2013 fand der diesjährige traditionelle Sponsorenlauf der Schülerinnen und Schüler der Wilhelm Busch Grundschule Königswusterhausen für unser Schulprojekt auf dem Sportplatz der Schule statt.

Das Wetter hielt uns in Atem. Regnet es nun oder regnet es nicht, war die Frage. Alle Beteiligten hofften darauf, dass der Lauf nicht “ins Wasser” fällt. Das Lehrerteam hatte den Lauf jedoch so organisiert, dass nur die Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz waren, die dann auch gleich starten würden. Danach kamen dann jeweils die anderen Gruppen, die sich bis dahin noch im warmen Klassenraum aufhalten konnten. Das Wetter war aber allen hold und erst, als wir bereits auf dem Heimweg waren, setzte ein Dauerregen ein.

Die Schülerinnen und Schüler liefen mit großer Begeisterung und man hörte hier und da, wie sie sich austauschten, welchen Spendenbetrag sie wohl erlaufen hätten.

Natürlich sind wir alle wieder auf das Ergebnis gespannt. Vorab unseren herzlichsten Dank an alle Schülerinnen und Schüler, an das Lehrerteam, an die Schulleitung und die Sponsoren.

 

 

Juli 2013

– von unserem Hauptlehrer Mr. Saidy erreichte uns in den letzten Tagen eine Mail über das Anfang Juli 2013 statt gefundene Schuljahresabschlussfest in der Kambengo –  Nursery –  School. Es war, wie auch letztes Jahr, ein großer Erfolg. Die Community, die Eltern, die eingeladenen Gäste, die Lehrerkollegen und der Schuldirektor der Sukuta – Wannsee – Schule versicherten, dass die Kambengo – Nursery – School eine der besten ist. Die Kinder bewiesen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Aufführung eines Theaterstückes, im Vortragen von Gedichten und Sketchen und in einem Quiz. Am Ende der Zeremonie versprachen alle anwesenden Menschen, die Entwicklung der Schule zu unterstützen. Mr. Saidy erhielt von einem Elternteil für seine gute Arbeit ein Geschenk.

Mr. Saidy bedankte sich bei allen Mitgliedern des Vereines für das Sponsoring der Zeremonie.

 

 

Mai 2013

– am 30. Mai fand das diesjährige Sommerfest der Grundschule Wilhelm Busch Königs Wusterhausen auf dem Schulgelände statt. Unser Verein war herzlich eingeladen und war auch mit einem Informationsstand vertreten. Das Motto des Sommerfestes war “Gesund ernähren”. Überall sah man gesundes “Selbstgemachtes” und die Kinder griffen auch kräftig zu.

Unser Verein hatte sich im Vorgespräch mit der Schuldirektorin darauf verständigt, dass 2 Mitglieder Gambia-Eis herstellen werden. Die Zutaten: Wonjo und Baobab sowie die kleinen Eisbeutel wurden aus Gambia mitgebracht und es wurden ca. 100 Portionen Eis hergestellt -eine ziemlich langwierige Sache.

Na ja, im Eis war schon eine Menge Zucker. Aber Baobab und Wonjo haben sehr viel Vitamin C, Kalzium und andere Substanzen, die dem Körper gut tun (nachzulesen im Internet). So konnte durch unseren Verein doch noch ein Beitrag zur gesunden Ernährung geliefert werden.

Bei den Kindern war das Eis, besonders das rote Wonjo – Eis, sehr gefragt, Wir wissen leider nicht, ob es der Geschmack des Eises oder die Tatsache, dass das Eis kostenlos war, den Ausschlag dafür gegeben hat.

 

 

März/April 2013

– ein dreiwöchiger Projektbesuch in Sukuta hat uns wieder ein ganzes Stück weiter gebracht. Mitgekommen sind dieses Mal auch auf eigene Kosten 3 Lehrer der Busch-Grundschule Königs Wusterhausen und ein Gast. Die Lehrer wollten sich u a. auch einmal mit eigenen Augen und Ohren einen Eindruck von der Arbeit unseres Vereines und den Fortschritten vor Ort machen und vor allem wollten sie etwas über die einheimischen Lehrer, ihre Lehrmethoden und über die Kinder im Schulalltag erfahren.

P3270015-800x600.jpgP3270012-800x600.jpg

P3250001-800x600.jpg

Sie haben den Unterricht mit großem Interesse verfolgt, viele Fragen gestellt und mit den Kindern gesungen und gespielt. Unser Hauptlehrer Mr. Saidy hat alles mit glücklichem Gesicht verfolgt. Die Eindrücke werden die Lehrer sicherlich den Schulkindern der Busch-Grundschule, dem Lehrerkollegium, den Eltern und dem Förderverein übermitteln und sie werden erzählen, wie wichtig das Geld aus den jährlichen Sponsorenläufen für die Entwicklung der Schule ist.

P1010102-800x600.jpg

Den 1.-Hilfe-Raum konnten wir dem Hauptlehrer Mr. Mafugi am letzten Tag übergeben und prompt wurde er sofort mit dem ersten kleinen Patienten in Betrieb genommen. Im Detail von diesem Aufenthalt dann mehr in dem noch zu verfassenden Reisebericht.

 

 

Februar 2013

Am 25.02.2013 wurde unserem Verein durch Frau Dr. Vollhardt, Förderkreis der Mosaik-Grundschule e.V. und Herrn Ruschewski, Leiter der Mosaik-Grundschule in Hohen Neuendorf die enorme Spende in Höhe von 6.800,00 € übergeben.

Sponsoren_Mosaik_klein.jpg

Dieser Betrag war das Ergebnis der vorweihnachtlichen Aufführungen des Musicals “Tuishi Pamoja”, eine

“Freundschaft in der Savanne”, durch die Kinder der Mosaik-Grundschule.

Zwei Mitglieder unseres Vereines haben sich eine der Aufführungen ansehen können und waren hellauf begeistert.

Der Leiter der Schule sprach darüber, wie alles mit dem Musical begann, über die Entscheidung afrikanischen Kindern zu helfen, über die Begeisterung bei den Kindern, Lehrern und Eltern, dieses Musical für diesen Zweck einzustudieren und über den verdienten großen Erfolg.

Er sprach auch über die Entscheidung, welches ihnen bekannte Projekt in Afrika denn als unterstützenswürdig angesehen werden konnte. Es war unser Projekt, welches genau den Vorstellungen der Mosaik-Grundschule und dem Förderkreis entsprochen hat – wie glücklich sind wir darüber.

Der Vorstandsvorsitzende, Jochem Raschke, bedankte sich im Namen der Kinder und der Lehrer der Kambengo-Nursery-School in Sukuta sowie den Mitgliedern unseres Vereines ganz herzlich bei den Kindern, den Lehrern und den Eltern für diese hohe Spende. Er überreichte zwei gerahmte Photos von den Kindern der Kambengo-Nursery-School, die sich für einen Song aus dem Musical, welchen sie mit Eifer einstudiert hatten, aufgestellt hatten.

Diese Spende wird es uns nun ermöglichen, das Gebäude mit dem First-Aid-Raum und der Praktikantenunterkunft zu vollenden, einen weiteren Lehrer einzustellen und die Kosten für seine Qualifizierung zum ECD-Teacher zu übernehmen.

Herzlichen Dank!

November/Dezember 2012

–  am 07.11.2012 sind 9 Mitglieder und 1 Gast zu einem Projekteinsatz nach Gambia geflogen. Es wurde mit dem Bau eines 1.-Hilfe-Stützpunktes und einer kleinen Praktikantenunterkunft begonnen, der nach 6 Wochen, als die letzten Mitglieder dann wieder nach Hause geflogen waren, zu ca. 80% fertig war. Unser Hauptlehrer Mr. Mafugi hatte im Vorfeld organisiert, dass genügend Steine von den Eltern der Kinder gemacht wurden und nur deshalb konnte dieses Ergebnis auch erreicht werden.

Die gesamte Elektrik am und im zuvor fertig gestellten Haus wurde installiert und am großen Einweihungstag gab es dann Licht, begleitet von vielen “aahs und oohs” der Besucher. Unter anderem wurde der Mittelgang zwischen den Toiletten und die umgebaute Wasserentnahmestelle professionell gefliest. Es wurde Hand in Hand mit unseren gambischen Dorfbewohnern zügig und in entspannter Atmosphäre gearbeitet und es hat auch Spaß gemacht. Na ja, so ein bisschen freundschaftlicher Druck wurde doch schon ausgeübt. Es sollte ja soviel wie möglich geschafft werden und die Zeit saß uns täglich im Nacken.

 

 November 2012

Jetzt steht das Ergebnis fest. Die Kinder der Grundschule Wilhelm Busch haben bei ihrem Gambialauf 2012 einen Betrag von sage und schreibe 3.926,73 € erlaufen. Alle Mitglieder des Kambengo-Projekt-Gambia e.V. bedankten sich ganz herzlich bei allen Beteiligten.

Im März 2013 werden 3 Lehrer der Grundschule Wilhelm Busch mit Mitgliedern des Kambengo-Projekt-Gambia e.V. nach Gambia fliegen. Sie können sich dann vor Ort von der Entwicklung der Kambengo-Nursery-Schule überzeugen.

 

September 2012

–  Am 21. September 2012 fand der diesjährige Sponsorenlauf der Kinder von der Grundschule “Wilhelm Busch” in Königs Wusterhausen auf dem Sportplatz statt. Bei Sonnenschein und anfangs  kühlen Temperaturen drehten die Kinder mit wahrer Begeisterung ihre Runden. Sie wurden von den noch wartenden Kindern, den Gästen und den Lehrern angefeuert und mit Musik begleitet. Mit zunehmenden Runden achteten die Lehrer mehr und mehr auf ihre Schützlinge. Kinder, die sich offensichtlich ein bisschen zu viel zugemutet hatten, wurden von den Lehrern aus dem Rennen genommen, aber nicht ohne vorher noch einmal ihre Leistungen zu würdigen. Manche Kinder wären trotzdem noch gern weiter gelaufen – aber die Gesundheit geht vor. Etwas korpulentere Kinder bissen die Zähne zusammen und zeigten auch ihr Bestes, was ihnen sicherlich ziemlich schwer gefallen ist. Man hätte sie alle in den Arm nehmen mögen um dann zu sagen: die Kinder der Kambengo – Nursery – Schule bedanken sich bei jedem einzelnen von euch.  Das mit – in den Arm nehmen – wäre sicherlich nicht so gut angekommen.

Unser Verein hat 16 kleine Preise für die besten Läufer und Läuferinnen des Sponsorenlaufes zur Verfügung gestellt, die alle aus Gambia mitgebracht wurden. Die sollen ein kleines Dankeschön sein. Abschließend fand die stellvertretende Direktorin der Schule ganz herzliche Dankesworte für die Leistungen der Kinder – und alle Gesichter strahlten.

Mit den eingelaufenen Spenden unterstützt die Grundschule “Wilhelm Busch” auch in diesem Jahr wieder unser Schulprojekt in Sukuta. Wie wird sich Mr. Mafugi Saidy, der Hauptlehrer an der Schule, freuen.

Alle Vereinsmitglieder bedanken sich ganz herzlich bei den Kindern, den zahlreichen Sponsoren und natürlich den Lehrern, die alles zu toll organisiert haben.

P1010153.JPG  P1010169.JPG


Juli 2012

Am 12. Juli 2012 fand auf dem  Schulgelände der Kambengo Nursery School ein großes Fest statt. Die Schüler und Schülerinnen der Klasse “Nursery 3” wurden feierlich verabschiedet. Ab September 2012 werden sie eine Primary School besuchen. Anlässlich dieser Feier schrieb uns unser Hauptlehrer
Mr. Mafugi Saidy eine e-mail mit folgendem Inhalt:

“Hello Jochem,Thank you for your support given to Gambian children to get quality education at free cost. Our graduation was a successful one. It was one of the best celebration the school ever had. There are more than 500 attendances to witness the program. Among them was the elder son of the Alkalo (as the Alkalo was sick), VDC members, representative of Gambia techers association, SMC members, village elders, parents, youths and cross section of the community. Speaker after speaker all thank the sponsors and your association for your efforts and commitment. The children of the school proof to the audiences that they gain quality education in Kambengo Nursery School, not only singing and dancing but speaks good English and debate on a topic that education is for both boys and girls. There was music to make everyone happy.Prizes were awarded to hardworking and deserving children to encourage them.At the end of the day we received so many thanks for you and us.Best wishes for the entire membership and sponsors.Mafugi.”

Mai 2012

Das diesjährige Sommerfest der Grundschule “Wilhelm Busch” in Königswusterhausen
hat am 24.05.2012 auf dem Schulgelände stattgefunden.Unser Verein wurde zu diesem Fest eingeladen und wir waren mit einem Präsentationsstand vertreten.Das Wetter war sonnig, nur ein wenig windig. Wir hatten manchmal Mühe unsere ausgestellten Sachen, hauptsächlich die Fotos über die Entwicklungsgeschichte des Schulprojektes und die afrikanischen Textilien am Wegfliegen zu hindern. Die Kinder der Schule führten erfolgreich kleine Theaterstücke auf, die manchmal durchaus einen wirklichen Bezug zum Alltagsschulleben hatten. Das war recht amüsant. An verschiedenen Ständen wurde sich informiert, wurde gebastelt, gegessen, getrunken und alle waren gut gelaunt.Auch unser Stand wurde gut besucht und mit großem Interesse wurden die ausgestellten Dinge begutachtet. Es wurde immer wieder die Frage von den Kindern gestellt, ob denn auch wirklich alles aus Gambia wäre. So kamen dann auch tolle Gespräche zustande; mit den Kindern und auch mit den Eltern.Über einen Spendenbetrag von 289,47 € für unser Schulprojekt waren wir am Ende des Festes sehr erfreut.

032012.jpg

März 2012

Das 2. Schulgebäude ist bezugsfertig!
Nach einem 3 wöchigen Einsatz im März 2012 ist nun auch das 2. Schulgebäude mit einem großen Klassenzimmer, einem Lehrerzimmer und einem Lager fertig.Gemeinsam mit gambischen Arbeitskräften und einigen Eltern wurde das Ziel erreicht.  Die vielen kleinen Restarbeiten haben schon ihre Zeit gebraucht – kein Vergleich zu den Arbeiten im November und Dezember 2011, wo es nur so “gemetert” hat.Der Bau von 2 Abfallboxen, einmal für brennbare und einmal für nicht brennbare Stoffe, wurde noch in Angriff genommen und was noch ganz wichtig ist, es wurde mit dem Abriss des alten baufälligen Schulgebäudes begonnen. Letzteres ist nämlich notwendig, um an diese Stelle das 3. Gebäude mit einer Praktikantenunterkunft, einem 1.-Hilfe-Raum und einem weiteren Unterrichtsraum zu bauen. Die Genehmigung für das 3. Gebäude durch den Alkalo, Schulmanagementkomitee und Dorfentwicklungskomitee liegt natürlich vor.

P3200054.JPG   P3240087.JPG   P3230075a.JPG


Februar 2012

GesundheitscheckAm 01.Februar 2012 besuchten Ärzte vom Verein “Gesundheit und Bildung Gambia e.V.” unsere Kambengo Nursery Schule in Sukuta/Gambia. Sie untersuchten alle anwesenden Kinder mit dem Ergebnis, dass nur 3 Kinder eine weiterführende Behandlung brauchen. Im Vorfeld dieser Untersuchung hat sich unser Hauptlehrer Mr. Mafugi Saidy von den Eltern der Kinder das Einverständnis zu dieser Untersuchung geholt und den Klassenraum, in dem die Untersuchung statt finden sollte, besonders gründlich putzen lassen, wie er uns versicherte. In seiner Mail an unseren Verein bedankt sich Mr. Saidy im Namen der Kinder und der Eltern  für die medizinische Untersuchung durch die Ärzte.Der Dank wurde an den Verein “Gesundheit und Bildung Gambia e.V. “ umgehend weitergeleitet.Wir würden uns wünschen, dass sich aus dieser Aktion eine weitere Zusammenarbeit entwickelt.

75.JPG  73.JPG  74.JPG