Independence Day

Gestern war Nationalfeiertag in “The Gambia”.
1447 wurde Gambia von Portugiesen entdeckt.
1765 errichtete Großbritanien an den Flüssen Senegal und Gambia seine erste Kolonie in Westafrika und nannte sie Senegambia.
Vor 55 Jahren wurde Gambia vom Vereinigten Königreich in die Unabhängigkeit entlassen und wurde Mitglied des Commonwealth.

Unterricht in der Kambengo Lower Basic School.

Gestern standen für die Erstklässler die Fächer Französisch und Sport auf dem Stundenplan.

Die Schüler der 2. Klasse hatten Kunstunterricht. Einige Stunden hat unser Praktikant Anton übernommen. Selbständig und kreativ sollten die Schüler Papierdeckchen kreieren. Das ist für die Kids nicht einfach, da sie es nicht gelernt haben, ihrer Fantasie freien Lauf zu lassen. Sie sind es gewohnt nur nach Anweisungen zu handeln, möglichst im Gleichschritt. Die andere Hürde, die genommen werden musste, war der Umgang mit einer Schere. Aber, wie auf dem Bild zu sehen ist, wurde alles bravourös gemeistert.

Schulerlaubnis für die Lower Basic School

Endlich ist sie da, die offizielle Schulerlaubnis für die Lower Basic School. 2017 wurde diese vom Schulleiter Mr. Mafugi Saidy beim Bildungsministerium eingereicht. Im Oktober 2018 wurde die Schule feierlich eröffnet.

Und nun, unzählige Telefonate, Auflagen und Visitationen später, ist die LBS eine genehmigte Privatschule, in der Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse unterrichtet werden

Frühjahrsreisegruppe

In knapp 8 Wochen ist es so weit. Dann startet die Frühjahrsreisegruppe Richtung Gambia, um vor Ort das Schulprojekt zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Die 27 starke Projektgruppe besteht aus Lehrern, Erziehern, Interessierten und Mitgliedern.
Im Focus stehen ein pädagogischer Austausch, Unterrichten sowie kleinere und größere Instandhaltungsmaßnahmen.

3 neue Fenster für die Nursery School!!!

Um “kühlere” Luft in den Klassenraum der Nursery 3 zu bekommen und aus Platzgründen mussten 3 Fenster, europäischer Standard, ausgetauscht werden. Des Weiteren wird in den nächsten Wochen die gesamte Außenmauer der LBS verputzt und gestrichen. Das Schullogo sowie ein Schulmotto werden angebracht, dies ist eine Vorgabe des Schulministeriums.

Wir freuen uns weiterhin über finanzielle Unterstützung: Die monatlichen Lehrergehälter für die Lehrer der Nursery müssen gezahlt werden, wir möchten weiterhin das tägliche Frühstück für die Kinder der Vorschule gewährleisten, Unterrichtsmaterialien besorgen, kleinere und größere Instandhaltungsmaßnahmen in beiden Schulen durchführen….

Wir freuen uns über jede Spende von euch.

Kambengo-Project-Gambia e.V.
Deutsche Bank
IBAN DE 45 100 708 4806 7263 9200
BIC DEUTDEDB110

Ein Schulgarten in der Lower Basic School.

Im Unterricht wurde gerade erst darüber gesprochen, welche Böden wasserdurchlässig sind. Nun wird das erworbene Wissen in die Tat umgesetzt.
Am hinteren Ende des Schulhofes wird aufgeräumt und Beete werden angelegt. Die Schüler haben bereits erste Bananenpflanzen gesetzt. Tomaten und Orangen sollen noch folgen.

Fach Naturwissenschaften

Im Fach Naturwissenschaften durften die Schüler der LBS experimentieren. Was ist alles wasserdurchlässig? Sand, Lehm, schwarze Erde, Dünger….

Eine sehr wichtige Frage, um sich Gedanken darüber zu machen, wo kann ich was besonders gut anbauen. Denn etwa 70% der Bevölkerung bietet die Landwirtschaft eine Existenzgrundlage. Der Sektor trägt allerdings nur zu 32 % zum Bruttoinlandsprodukt bei. Ungefähr die Hälfte des etwa 10.000 Quadratkilometer großen Landes ist urbares Land, doch nur auf einem Fünftel wird tatsächlich Ackerbau betrieben.

Schülerwettbewerb

Erstmalig fand in Sukuta ein Schülerwettbewerb statt. Aus jeder Klasse der Nursery und der Lower Basic School wurde ein Schüler hingesandt. Die Kindergartenkinder mussten Formen und Farben erkennen und benennen. Die Schulkinder traten an, um sich in Mathematik und Geschichte zu messen. Alle waren mit großem Eifer und Begeisterung dabei. Das Lehrerteam feuerte seine Schützlinge leidenschaftlich an. Auch wenn es ein Wettbewerb war, hatten alle viel Spaß und Freude daran.

GAMBISCHE SPEZIALITÄTEN

Die würzige und herzhafte gambische Küche wird von verschiedensten afrikanischen Einflüssen geprägt. Diese kommen vor allem aus Nordafrika, wie Tunesien und Marokko, aber auch aus dem arabischen Raum. Die belibtesten Zutaten sind dabei fangfrischer Fisch und Huhn mit Reis, Couscous, Süßkartoffeln und Okra. Die Erdnuss spielt in gambia traditionell eine bedeutende Rolle: Aus ihr werden leckere Pasten uns Soßen hergestell. Während die asiatische Erdnusssoße in der Regel aus Erdnussbutter hergestellt wird , wird die afrikanische Soße aus der ganzen Nuss zubereitet. Zu den beliebtesten Spezialitäten gehören folgende Gerichte:

  • Foufou: ein Maniokbrei der gerne als Beilage gereicht wird
  • Domoda: ein Eintopf aus geschmortem Huhn oder Fisch, Gemüse und einer dicken Erdnusssoße
  • Benechin: Fleischeintopf mit Gemüse und Reis
  • Yassa: in Zitrone mariniertes, gegrilltes Huhn mit Zwiebeln und Knoblauch
  • Senfur /  tapalapa : eine knusprige Brotspezialität, die an Baguette erinnert und frisch aus Weizen-,Gersten- und Maismehl gebacken wird

Traditionelle wir in Gambia viel Tee getrunken, beliebt sind :

  • Ataya Tee: starker grüner Tee

Der Tee wird dabei zu fast allen Tages- und Nachtzeiten getrunken, bevorzugt nach dem Essen mit der Familie oder mit Gästen. Es wird dazu Grüner Tee in drei Aufgüssen serviert, von denen es heißt:

  1. Der erste sei bitter wie der Tod
  2. Der zweite lieblich wie das Leben
  3. Der dritte süß wie die Liebe
  • Baobab-Saft: – Saft aus der Frucht des Affenbrotbaum
  • Wonjo-Saft: rot säuerlicher Saft der aus getrockneten Hibiskusblüten zubereitet wird

Weihnachtsferien

Auch in Gambia sind nun Weihnachtsferien. Vorab hieß es Lernen, Lernen, Lernen.
Nun ist das 1. Semester vorüber. Das muss natürlich gebührend gefeiert werden. Schüler, Eltern und Interessierte aus dem Ort waren dabei. Es wurde gesungen, getanzt, Auszeichnungen wurden übergeben und Schulleiter Mr. Saidy machte deutlich, dass das Kollegium alles tun wird, damit die Kinder eine gute Ausbildung in beiden Schulen erhalten.
Allen schöne Ferien!!!!