Das gambische Schulsystem

Das gambische Schulsystem ist an das britische Schulsystem angelehnt. Zwischen 4 und 6 Jahren sollten die Kinder eine Vorschule besuchen, im Anschluss dann die 6 jährige Primary School. Nach Eignung geht es dann von der 7. bis zur 9. Klasse in die Secondery School. Natürlich kann man auch in Gambia ein Abitur ablegen, um dann zur Universität gehen zu können.

Aber all dies ist der breiten Masse nicht möglich, denn es gibt keine Schulpflicht.

Nur 69 von 100 Kindern werden überhaupt eingeschult. 
Die Klassenstärken betragen zwischen 60 und 70 Schülern. 
Schulen mit 1500 bis 2000 Schülern sind keine Seltenheit. 
Der Unterricht wird auf Englisch abgehalten. Das ist für Erstklässler ein Problem, denn viele sprechen nur Mandinka, Wolof oder andere Stammessprachen.
Kinder, die eine Vorschule besuchen, haben Glück, denn sie werden auf das Englische vorbereitet. Jedoch gehen nur 29 % der Kinder in die sogenannte Nursery School, da nicht flächendeckend ausgebaut.

Mit unserem Projekt wollen wir den Kindern mit dem Zugang zur Bildung eine chancenreichere Zukunft ermöglichen.

Ein toller Start in das Jahr 2019!

Der Edeka Markt S. Kelz in Kremmen hat uns 689,62 Euro aus der Pfandbox überwiesen. Wir bekamen für das Jahr 2018 nun rund 1700 Euro!!! 

Den Kremmenern und dem Edekamarkt ein dickes DANKESCHÖN!!!

Wir können das Geld sehr gut für das Schulprojekt gebrauchen.
Denn auch in diesem Jahr gibt es kleinere und größere Vorhaben.
So soll ein 3. Abwassertank in der Vorschule gebaut werden sowie ein großer Wassertank in der Grundschule.

Wir freuen uns über jede Unterstützung und auch für euer Interesse an diesem Projekt!

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Neue Spendenbox

Und noch was Schönes im alten Jahr!!!!

Im EDEKA Kelz im Kiez, Straße der Pariser Kommune in Berlin, wurde eine weitere Pfandbox zu Gunsten des Schulprojektes angebracht.

Ein Dankeschön an die Marktleitung! Das ist großartig!

Alle Jahre wieder ..

Alle Jahre wieder und immer wieder schön, der Weihnachtsmarkt in der Wilhelm Busch Grundschule Königs Wusterhausen. 

Auch wir waren wie jedes Jahr dabei und hatten reichlich Mitbringsel aus Gambia dabei. Unser Stand war gut besucht und es gab reichlich spannende und wissenswerte Geschichten über Gambia zu berichten. Die Stimmung war gut und es wurde einiges verkauft. 

Wir danken allen Besuchern und Spendern und freuen uns auf das nächste Jahr.

Rückblick Gambia Projektbesuch 2018

Ereignisreiche 5 Wochen sind zu Ende gegangen. Von den Mitgliedern und Freunden, die vor Ort waren, wurde in der Zeit viel geschaffen. 
So hat die Lower Basic School jetzt in den 
6 Klassenräumen sowie im Office und im Lehrerzimmer Decken und Strom. In der Nursery School wurde zur Bewässerung der Bananenstauden ein Wasseranschluss gelegt. Mit den Kindern beider Schulen wurde gemeinsam gesungen und getanzt und mit den Lehrern fand ein reger Erfahrungsaustausch zum Unterrichten statt.

Der Höhepunkt der diesjährigen Reise war die offizielle Eröffnung der Lower Basic School.  In nur einem Jahr ist Dank der vielen Spenden und vieler fleißiger Helfer diese tolle Grundschule entstanden. Eine wunderbare Erweiterung unseres Projektes.