10 Jahre “Kambengo-Project-Gambia e.V.”

Unser Verein “Kambengo-Project-Gambia e.V.” feiert sein 10-jähriges Jubiläum.  Aus diesem Anlass werden in den nächsten Wochen, Mitglieder, Förderer,Lehrer und Gäste nach Gambia reisen. Zusammen werden wir mit den einheimischen Lehrkräften, Mitarbeitern und allen anderen Helfern dieses Ereignis vor Ort mit einem kleinen Fest begehen.

Wir freuen uns auf die bevorstehende Zeit mit allen Beteiligten und blicken gemeinsam auf das Geleistete der letzten 10 Jahre zurück.

Vor Ort gibt es neben den Jubiläumsfeierlichkeit wieder viel zu tun und alle packen gemeinschaftlich mit an, damit der Schulbetrieb auch in Zukunft genauso erfolgreich weitergeht.

Artikel aus der gambischen Zeitung „THE POINT“.

Hier ein aktueller Artikel aus der gambischen Zeitung „THE POINT“.

 

Kambengo Nursery and Lower Basic School in Sukuta village, Kombo North District of the West Coast Region has recently held its annual graduation. The graduation  for the passing out of 33 pupils was a colourful ceremony held at the school ground. Established in 2006 with 30 children, the school this year is graduating 33 students from its Early Childhood Development (ECD).
Speaking at the ceremony, Mafugi Saidy, the headmaster of the school, underscored the significance of a graduation ceremony in the history of any school.

He indicated that the school provides free meals for all the children, noting that it also provides the pupils with a conducive learning environment with a view to enabling them achieve quality education.
“I can tell you that most of our students that are in grade one can read and write.” He thanked the sponsors from Germany and the teachers for their commitment in ensuring that quality and relevant education is achieved in the school.

He equally called on the graduating class to always maintain discipline and focus on their education.
Mama K. Bojang, on behalf of the Chief of the Kombo North spoke at length on the importance of education, saying education is the cornerstone of any meaningful development.
“Parents need to take the leading role if we want to achieve quality education in the country,” he stated
Mariama Mendy, on behalf of the graduating students, thanked the teachers for their efforts and guidance to reach this far.
She advised her colleagues to maintain discipline and take their education with seriousness.

Author: Fatou Bojang
 

Schuljahresabschluss Nursery School

Wir gratulieren!!!

Wieder ist ein Schuljahr erfolgreich zu Ende gegangen.
Die Kinder der Abschlussklasse der Nursery School wurden in einer Zeremonie verabschiedet und erhielten ihre Zertifikate.

Mit Baobab- und Wonjosaft sowie Fishpie wurde ausgiebig gefeiert und getanzt.

Wir danken allen Lehrern und Mitarbeitern der Nursery School für ihre hervorragende Arbeit im vergangenen Schuljahr.

Einige der Schüler werden ab dem 1. August in der neuen Lower Bascic School lernen.

“Schuljahresabschluss Nursery School” weiterlesen

3. Spendenparty am 2. Juni 2018 im Jugendbildungszentrum (JBZ) in Blossin

Schon am Eingang des JBZ wies ein Plakat auf unsere deutsch-gambische Veranstaltung hin. Und je näher man dem See und unserem toll, mit Fotos von „unseren Kindern“ und der Gambia-Fahne, dekoriertem Zelt kam, war es auch zu hören : Hier geht es um Afrika!

Drei Afrikaner aus Gambia und dem Senegal begrüßten unsere Gäste mit ihren Trommeln und unsere Mitglieder begrüßten sie herzlich mit einem Gläschen Sekt oder wahlweise auch O-Saft.

Eine kurze Eröffnungsrede erfolgte durch Katja. Das Programm wurde nun durch den Chor der Musik- und Kulturakademie Wildau (MKAW) mit dem afrikanischen Lied „Baba Yetu“, welches auf Swahili gesungen wurde, eröffnet und sorgte für große Begeisterung bei den Gästen. Unser Vorstandsvorsitzender Jochem Raschke stellte im Anschluss mit viel Enthusiasmus unser Projekt von den Anfangszeiten bis zum heutigen Stand, mit beeindruckenden Bildern, vor.  Jetzt war es an der Zeit, anlässlich des 10 jährigen Bestehen, auch einmal den Gründungsmitgliedern, Gudrun und Jochem sowie Johanna und Ottmar, für das Geleistete Danke zu sagen. Ein Apfelbaum in ihren Gärten wird sie hoffentlich lange daran erinnern und sie erfreuen. Abgerundet wurde das Programm nochmals durch ein kleines Repertoire des Chores. Dafür gab es viel Applaus und Lob am Abend. Sogar die Frage nach einer CD kam…  ein recht herzliches Dankeschön an die Sänger und Sängerinnen des Chores der MKAW mit seinem Leiter Tino Höch für die tolle Unterhaltung. Und nun ging es endlich an das, mit guten Sachen gefüllte Buffet, welches durch die Mitglieder großartig bestückt wurde. Die Gäste hatten neben dem leckeren Essen und der tollen Musik auch die Möglichkeit einige Kleinigkeiten aus Gambia an unserem Stand zu erwerben.

Im Verlauf des Abends gab es viele Gespräche und Fragen zu unserem Projekt und natürlich das Wichtigste!

Unsere Spendenbox füllte sich auf 2015,- Euro!

An dieser Stelle sagen wir recht herzlichen Dank an alle Geldspender/innen, aber auch an alle, die uns diese schöne und erfolgreiche Party ermöglicht haben. An erster Stelle möchten wir das JBZ nennen, die uns das Zelt, das Inventar, Geschirr uvm. kostenfrei zur Verfügung gestellt haben. Danke auch dem DJ Chriss und den Trommlern Ziggy und Freunde sowie allen anderen fleißigen Helfern.

Es war ein rundum gelungener Abend und wir freuen uns auf die nächste Spendenparty mit all unseren Freunden, Verwandten, Bekannten und Unterstützern.

Juchu, wir haben ein Dach über dem Kopf!!!

Im Oktober 2017 begann das Bauvorhaben für die Lower Basic School in Sukuta.  7 Monate später stehen 3 Schulgebäude sowie der Sanitätstrakt, trotz Hitze und Bürokratismus. Das ist eine großartige Leistung von den hochmotivierten Helfern vor Ort und aus Deutschland. Wir freuen uns auf die offizielle Einweihung des Schulgeländes im kommenden Oktober.

 

Auf Reede vor Gambia

Unser Schiff ist in Gambia angekommen und wartet vor der Küste in Banjul endlich im Hafen anlegen zu dürfen. Geplante Ankunft ist nun der 4.05.2018 ! Inzwischen machen sich unsere Vereinsmitglieder vor Ort an die Arbeit um die Transport und Zollformalitäten zu erledigen, was in Gambia gar nicht so einfach ist.

 

Letzte Etappe für unseren Container nach Gambia

Unser Schulmöbel- und Materialcontainer befindet sich auf der letzten Etappe seiner Reise. Im  Hafen  von Tanger MED, wo unser Container zwischengelagert wurde, geht es nun auf einem kleineren Containerschiff , der  SP SLEIPNER in Richtung Westafrika. Im Hafen von Banjul wird das Schiff und seine Ladung am 03. Mai erwartet. Wir hoffen dass der Transport reibungslos weitergeht und wir wünschen ganz seemännisch ” immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel”.

Spende aus Pfandbox EDEKA-Markt in Kremmen

Im letzten September wurde im EDEKA-Markt in Kremmen eine Pfandbox zu Gunsten unseres Vereins angebracht.

Nun wurde dem Verein 587,95 Euro übergeben!
Vielen Dank an all die, die unser Projekt mit der Rückgabe ihrer leeren Flaschen unterstützt haben. Es ist so einfach, aber sehr wirkungsvoll!!!.

Unser Dank gilt auch der Marktleiterin, für ihre Unterstützung.

Die Box darf weiterhin vor Ort bleiben und enthält schon wieder einige Pfandbons.