Ein Container für Gambia

Für unser neues Projekt – Bau einer Lower Basic School- wurden über Monate fleißig Schulmöbel gesammelt.
In den letzten zwei Tagen konnten wir den Container packen. Es war ein Tetrisspiel.
Dank der vielen fleißigen Helfer konnte alles verstaut werden.

 

 

 

 

 

Heute Abend geht er nach Hamburg, um dann Anfang Mai in Gambia anzukommen.

Gute Reise:)

86 Stühle

 

Die gesponserten 86 Stühle auf dem Weg von Herzfelde/Rehfelde nach Deutsch Wusterhausen in das von freundlichen Menschen zur Verfügung gestellte Lager.  Das Transportfahrzeug war auch kostenlos,  mussten nur den Sprit bezahlen. Hat alles prima geklappt. Danke

Weihnachtsgrüße 2017

Wir wünschen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2018.

Unser Dank gilt allen, die uns auch in diesem Jahr unterstützt und begleitet haben.

Wir würden uns freuen, wenn ihr unserem Schulprojekt weiterhin verbunden bleibt.

 

 

Zur politischen Lage: Demokratie in Gambia?

Mit der Wahl im Dezember 2016 hat die Opposition mit Mr. Adama Barrow die Präsidentschaftswahlen gewonnen. Die Freude der Menschen darüber haben wir auf den Straßen von Sukuta und auch direkt vor unserem Schulprojekt hören dürfen. Der Ruf “Jetzt sind wir frei” klingt uns noch heute in den Ohren. Nach 22 Jahren Allein- und Willkürherrschaft von Jahya Jammeh haben die Menschen wieder Hoffnung. Jammeh hatte zunächst seine Wahlniederlage eingestanden und dem neuen Präsidenten Gambias  bei der Machtübergabe seine Unterstützung zugesagt, aber dann alles widerrufen. Was nun? Musste man damit rechnen, dass Jammeh weiter regiert? Gott sei Dank taten sich die ECOWAS – Staaten zusammen und machten Jammeh klar, dass seine Zeit zu Ende sei und der inzwischen in der gambischen Botschaft im Senegal vereidigte Mr. Barrow der rechtmäßige Präsident Gambias sei.

Am 21.01.2017 hat Jammeh in den Abendstunden dann das Land ohne vorheriges Blutvergießen verlassen und man sagt, dass er angeblich noch etliche Millionen US-Dollar aus der Staatskasse mitgehen ließ. Der Amtsantritt von Mr. Barrow nährt die Hoffnung der Menschen, dass Gambia wieder ein demokratisches Land wird, in dem die Würde des Menschen wieder geachtet wird und Menschenrechte generell zur Leitlinie politischen Handels werden.

Praktikantin Tina

Am vergangenen Freitag wurde unsere Praktikantin Tina feierlich verabschiedet. Wir bedanken uns recht herzlich für Ihren Einsatz und wünschen Ihr für die Zukunft alles Gute.

Küchenbau

Wir sind angekommen und das neue Küchengebäude nimmt langsam Gestalt an. Alle sind hoch motiviert und freuen sich, wieder hier sein zu dürfen. Es gibt für uns wieder Tage voller neuer Eindrücke und wir freuen uns auf positive Ergebnisse in Gambia.