–  Kindergarten St. Martin aus Rhede unterstützt die Kambengo Nursery School in Sukuta

anlässlich des Martinsfestes gab es im Kindergarten St. Martin am Heideweg in Rhede von den Kindern, Erziehern und Eltern Aktionen zugunsten des Vorschulprojektes in Sukuta/ Gambia. Z.B. wurde von den Erziehern mit den Kindern Marmelade gekocht, die dann auch zum Verkauf angeboten wurde.

Im Vorfeld wurde das Vorschulprojekt in Bildern und Gesprächen durch unser Mitglied Franz Goldschmidtböing vorgestellt und begleitet.

Die Bereitschaft zum Spenden war groß. Es wurde ein Spendenbetrag von 470,00 € erreicht, der bereits auf unserem Vereinskonto eingegangen ist.

In einem Brief an die Kindergartenleiterin hat sich der Kambengo-Project-Gambia e.V. ganz herzlich bei allen Beteiligten bedankt.

 

-Projektreise

Seit dem 10.12.2013 sind auch die letzten Mitglieder von der mehrwöchigen Gruppenreise November/Dezember 2013 in das Schulprojekt in Sukuta wieder zurück aus Gambia. Es wurde wieder viel geschafft und viel erlebt. Mehr dann in dem Reisebericht, der in den nächsten Tagen zu lesen ist.

 

Oktober 2013

Ergebnis des Sponsorenlaufes am 20.09.2013

Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Wilhelm Busch Königs Wusterhausen haben beim jährlichen Spendenlauf 3.356,88 € „erlaufen“. Das ist wieder ein ganz tolles Ergebnis. Ein herzliches Danke geht an alle Schülerinnen, Schüler, Eltern, Lehrer, den Förderverein und die Sponsoren. Wir werden den Kindern und Lehrern der Kambengo Nursery Schule in Sukuta/Gambia davon berichten.

Spendenparty

am 26.10.2013 fand in “ Penndorf am See“ Königs Wusterhausen, OT Zernsdorf eine tolle Spendenparty statt.

Katja Quednau, Margret und Dietmar Baschin organisierten diese Party. Ihr erinnert euch: wir waren gemeinsam im Frühjahr 2013 zu einem Projektbesuch in Gambia.

Sie lernten dort das Schulprojekt, die Kinder, das Lehrerteam und ein wenig Land und Leute kennen und waren sehr beeindruckt. Daraus ergab sich dann ganz spontan die Idee der Spendenparty.

Diese war ein voller Erfolg. Für die Gäste gab es einen gesponserten Imbiss ( schmeckte toll) , aber auch Nahrung für den Kopf und die Seele. Die Begrüßungsworte sprach Katja und Jochem stellte kurz das Projekt in Wort und Bild vor und 3 Djembe wechselten den Eigentümer. Alle anschließenden Darbietungen wurden mit einem herzlichen Beifall bedacht. Ich glaube , dass die Darbietungen von Florian besonders viel und herzlichen Beifall bekamen und das nicht deshalb, weil ich einer seiner größten Fans bin (http://www.florianhawemann.de). Natürlich traten alle Akteure unentgeltlich auf. An den DJ Daniel Tomzak, der für die musikalische Umrahmung des ganzen Abends sorgte, unseren herzlichen Dank und wir bedanken uns natürlich auch bei dem Partyservice Penndorf.

Ein krönender Abschluss war dann am späten Abend das Zählen der Spenden:

2.000,00 € war das Ergebnis. Einfach toll. Die Veranstalter/Organisatoren haben sich dazu verständigt, dass 50% der Spenden das Schulprojekt „Kambengo Nursery Schule“ bekommen soll. Die anderen 50% sollen zur Verbesserung der Lebenssituation des Hauptlehrers dieser Schule, Mafugi Saidy und seiner Familie verwendet werden.

An dieser Stelle einen ganz herzlichen Dank an alle, die mitgeholfen haben, dass dieses Ergebnis erreicht werden konnte. Ein besonderer Dank aber geht an Katja, Margret und Dietmar.

Gudrun

 

 

September 2013

– Forum in Wiesbaden

am 28.09. und 29.09.2013 fand in Wiesbaden das zweite Forum der Reihe „Projects in Gambia“ statt. Wie vor 2 Jahren, wurde das Forum wieder von Mitgliedern der Stiftung „prolina“ bestens organisiert.

Eingeladen waren alle Vereine  und auch Privatpersonen, die in Gambia mit den unterschiedlichsten Projekten vertreten sind. Zwei Mitglieder unseres Vereines waren auch anwesend.

Schwerpunkte des diesjährigen Forums waren die Themen der Projektnachfolge und -weiterführung, des Praktikanteneinsatzes in Gambia und der Schaffung von Synergien (gemeinsame Nutzung eines Erfahrungs- und Wissenspools).

Es fand eine lebhafte Diskussion hierzu statt.

 

– Sponsorenlauf

am 20.09.2013 fand der diesjährige traditionelle Sponsorenlauf der Schülerinnen und Schüler der Wilhelm Busch Grundschule Königswusterhausen für unser Schulprojekt auf dem Sportplatz der Schule statt.

Das Wetter hielt uns in Atem. Regnet es nun oder regnet es nicht, war die Frage. Alle Beteiligten hofften darauf, dass der Lauf nicht „ins Wasser“ fällt. Das Lehrerteam hatte den Lauf jedoch so organisiert, dass nur die Schülerinnen und Schüler auf dem Sportplatz waren, die dann auch gleich starten würden. Danach kamen dann jeweils die anderen Gruppen, die sich bis dahin noch im warmen Klassenraum aufhalten konnten. Das Wetter war aber allen hold und erst, als wir bereits auf dem Heimweg waren, setzte ein Dauerregen ein.

Die Schülerinnen und Schüler liefen mit großer Begeisterung und man hörte hier und da, wie sie sich austauschten, welchen Spendenbetrag sie wohl erlaufen hätten.

Natürlich sind wir alle wieder auf das Ergebnis gespannt. Vorab unseren herzlichsten Dank an alle Schülerinnen und Schüler, an das Lehrerteam, an die Schulleitung und die Sponsoren.

 

 

Juli 2013

– von unserem Hauptlehrer Mr. Saidy erreichte uns in den letzten Tagen eine Mail über das Anfang Juli 2013 statt gefundene Schuljahresabschlussfest in der Kambengo –  Nursery –  School. Es war, wie auch letztes Jahr, ein großer Erfolg. Die Community, die Eltern, die eingeladenen Gäste, die Lehrerkollegen und der Schuldirektor der Sukuta – Wannsee – Schule versicherten, dass die Kambengo – Nursery – School eine der besten ist. Die Kinder bewiesen ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten in der Aufführung eines Theaterstückes, im Vortragen von Gedichten und Sketchen und in einem Quiz. Am Ende der Zeremonie versprachen alle anwesenden Menschen, die Entwicklung der Schule zu unterstützen. Mr. Saidy erhielt von einem Elternteil für seine gute Arbeit ein Geschenk.

Mr. Saidy bedankte sich bei allen Mitgliedern des Vereines für das Sponsoring der Zeremonie.

 

 

Mai 2013

– am 30. Mai fand das diesjährige Sommerfest der Grundschule Wilhelm Busch Königs Wusterhausen auf dem Schulgelände statt. Unser Verein war herzlich eingeladen und war auch mit einem Informationsstand vertreten. Das Motto des Sommerfestes war „Gesund ernähren“. Überall sah man gesundes „Selbstgemachtes“ und die Kinder griffen auch kräftig zu.

Unser Verein hatte sich im Vorgespräch mit der Schuldirektorin darauf verständigt, dass 2 Mitglieder Gambia-Eis herstellen werden. Die Zutaten: Wonjo und Baobab sowie die kleinen Eisbeutel wurden aus Gambia mitgebracht und es wurden ca. 100 Portionen Eis hergestellt -eine ziemlich langwierige Sache.

Na ja, im Eis war schon eine Menge Zucker. Aber Baobab und Wonjo haben sehr viel Vitamin C, Kalzium und andere Substanzen, die dem Körper gut tun (nachzulesen im Internet). So konnte durch unseren Verein doch noch ein Beitrag zur gesunden Ernährung geliefert werden.

Bei den Kindern war das Eis, besonders das rote Wonjo – Eis, sehr gefragt, Wir wissen leider nicht, ob es der Geschmack des Eises oder die Tatsache, dass das Eis kostenlos war, den Ausschlag dafür gegeben hat.

 

 

März/April 2013

– ein dreiwöchiger Projektbesuch in Sukuta hat uns wieder ein ganzes Stück weiter gebracht. Mitgekommen sind dieses Mal auch auf eigene Kosten 3 Lehrer der Busch-Grundschule Königs Wusterhausen und ein Gast. Die Lehrer wollten sich u a. auch einmal mit eigenen Augen und Ohren einen Eindruck von der Arbeit unseres Vereines und den Fortschritten vor Ort machen und vor allem wollten sie etwas über die einheimischen Lehrer, ihre Lehrmethoden und über die Kinder im Schulalltag erfahren.

P3270015-800x600.jpgP3270012-800x600.jpg

P3250001-800x600.jpg

Sie haben den Unterricht mit großem Interesse verfolgt, viele Fragen gestellt und mit den Kindern gesungen und gespielt. Unser Hauptlehrer Mr. Saidy hat alles mit glücklichem Gesicht verfolgt. Die Eindrücke werden die Lehrer sicherlich den Schulkindern der Busch-Grundschule, dem Lehrerkollegium, den Eltern und dem Förderverein übermitteln und sie werden erzählen, wie wichtig das Geld aus den jährlichen Sponsorenläufen für die Entwicklung der Schule ist.

P1010102-800x600.jpg

Den 1.-Hilfe-Raum konnten wir dem Hauptlehrer Mr. Mafugi am letzten Tag übergeben und prompt wurde er sofort mit dem ersten kleinen Patienten in Betrieb genommen. Im Detail von diesem Aufenthalt dann mehr in dem noch zu verfassenden Reisebericht.

 

 

Februar 2013

Am 25.02.2013 wurde unserem Verein durch Frau Dr. Vollhardt, Förderkreis der Mosaik-Grundschule e.V. und Herrn Ruschewski, Leiter der Mosaik-Grundschule in Hohen Neuendorf die enorme Spende in Höhe von 6.800,00 € übergeben.

Sponsoren_Mosaik_klein.jpg

Dieser Betrag war das Ergebnis der vorweihnachtlichen Aufführungen des Musicals „Tuishi Pamoja“, eine

„Freundschaft in der Savanne“, durch die Kinder der Mosaik-Grundschule.

Zwei Mitglieder unseres Vereines haben sich eine der Aufführungen ansehen können und waren hellauf begeistert.

Der Leiter der Schule sprach darüber, wie alles mit dem Musical begann, über die Entscheidung afrikanischen Kindern zu helfen, über die Begeisterung bei den Kindern, Lehrern und Eltern, dieses Musical für diesen Zweck einzustudieren und über den verdienten großen Erfolg.

Er sprach auch über die Entscheidung, welches ihnen bekannte Projekt in Afrika denn als unterstützenswürdig angesehen werden konnte. Es war unser Projekt, welches genau den Vorstellungen der Mosaik-Grundschule und dem Förderkreis entsprochen hat – wie glücklich sind wir darüber.

Der Vorstandsvorsitzende, Jochem Raschke, bedankte sich im Namen der Kinder und der Lehrer der Kambengo-Nursery-School in Sukuta sowie den Mitgliedern unseres Vereines ganz herzlich bei den Kindern, den Lehrern und den Eltern für diese hohe Spende. Er überreichte zwei gerahmte Photos von den Kindern der Kambengo-Nursery-School, die sich für einen Song aus dem Musical, welchen sie mit Eifer einstudiert hatten, aufgestellt hatten.

Diese Spende wird es uns nun ermöglichen, das Gebäude mit dem First-Aid-Raum und der Praktikantenunterkunft zu vollenden, einen weiteren Lehrer einzustellen und die Kosten für seine Qualifizierung zum ECD-Teacher zu übernehmen.

Herzlichen Dank!

KAMBENGO-PROJECT-GAMBIA E.V.
Schulen in Sukuta/Sanchaba Gambia/ Westafrika